Aktuelles aus dem Stimmkreis

Presseartikel von und über uns.

Straßen- und Hochbauvorhaben voranbringen

Besuch beim Staatlichen Bauamt Bamberg

17.01.2020

Über dringend notwendige Bauprojekte im nord-westlichen Oberfranken haben sich die drei Landtagsabgeordneten der Region Bamberg-Coburg mit den Leitern des Staatlichen Bauamt Bamberg ausgetauscht.

Staatsministerin Melanie Huml, Holger Dremel und Martin Mittag sicherten Amtsleiter Jürgen König und der stellvertretenden Amtsleiterin Katrin Roth ihre Unterstützung zu.

„Wir werden uns für eine weitere Erhöhung der Baumittel einsetzen und wollen dabei auch die personelle Ausstattung im Blick behalten. Denn um eine Baumaßnahme zügig umsetzen zu können, müssen wir als Freistaat nicht nur die Baukosten einkalkulieren, sondern brauchen auch genügend Mitarbeiter, die den Bau planen und umsetzen“, erklärte Staatsministerin Melanie Huml.

Zu den anstehenden Großprojekten in der Region Coburg gehören beispielsweise die Sanierung des Landestheaters und der Ersatzneubau eines Hochschulgebäude sowie im Bereich des Straßenbaus die Verlegung der St2205 nördlich von Coburg. „Unser Staatliches Bauamt leistet hervorragende Arbeit. Es gibt zwar viele Herausforderungen, aber ich freue mich, dass viele Maßnahmen jetzt angegangen und umgesetzt werden. Das ist nicht innerhalb weniger Wochen möglich, aber wir werden sie nach und nach abarbeiten. Der Freistaat Bayern investiert das Geld hier an der richtigen Stelle“, betonte Martin Mittag, Landtagsabgeordneter für den Stimmkreis Coburg.

„Im Landkreis Bamberg haben wir viele Hochbaumaßnahmen, die wir entwickeln und nach vorne bringen müssen. Als Beispiel möchte ich Schloss Seehof oder auch die JVA Ebrach nennen, bei denen es bald mit dem Sanierungsbau los gehen wird. Gleichzeitig haben wir sehr viele Staatsstraßen im Landkreis Bamberg, rund 340 km, die wir in Schuss halten müssen, so dass die Bürgerinnen und Bürger gut von A nach B kommen. Dieses riesige Netz an Staatsstraßen entlastet natürlich auch unsere Kommunen“, berichtete Holger Dremel, Landtagsabgeordneter für den Stimmkreis Bamberg-Land.

Auch in der Stadt Bamberg ist das Staatliche Bauamt mit der Planung mehrerer großer Hochbaumaßnahmen befasst. „Das alte Hallenbad zur Sportstätte für die Lehrerausbildung der Uni umzubauen, ist ein wichtiges Bauvorhaben, das wir weiter voranbringen wollen. Auch bei den anstehenden Baumaßnahmen für unsere Landespolizei in Bamberg – wie der Neubau am Tännig und das neue kriminaltechnische Labor – ist eine zügige Umsetzung wichtig. Sich hierüber mit den Behördenvertretern vor Ort auszutauschen, sei der beste Weg um zu erfahren, bei welchem Projekt wir bei unseren Kollegen in München nachhaken müssen“, betonte Staatsministerin Melanie Huml, Landtagsabgeordnete für den Stimmkreis Bamberg-Stadt.

Staatsministerin Melanie Huml, MdL

Luitpoldstraße 55
96052 Bamberg
Telefon : 0951 / 96 43 97 43
Telefax : 0951 / 96 43 97 40