Archiv Stimmkreis-News

Stöbern Sie hier im Archiv unserer Presseartikel.

Städtebauförderung: über 4 Mio.€ für die Region Bamberg

27.09.2018

Über eine kräftige Finanzspritze darf sich die Region Bamberg freuen. Rund 4 Millionen Euro erhalten die Stadt Bamberg, die Stadt Scheßlitz und elf Landkreisgemeinden aus verschiedenen Städtebauförderprogrammen. Das teilt Staatsministerin Melanie Huml (CSU) mit.

"Ein attraktives Lebensumfeld für die Menschen zu schaffen oder zu erhalten, ist mir ein großes Anliegen. Deshalb freue ich mich sehr, dass unsere Region mit den Städtebauförderprogrammen so stark unterstützt wird. Über vier Millionen Euro zur Modernisierung der Ortskerne und zur Konversion ehemaliger Militärliegenschaften sind ein enormer Beitrag, den wir als Freistaat hier leisten", betont Huml. Zu den Vorteilen der Städtebauförderung gehöre auch, dass nicht nur kommunale Projekte, sondern ebenso private Maßnahmen unterstützt werden können, erklärt die Ministerin.

Die Stadt Bamberg wird mit Mitteln aus zwei Städtebauförderprogrammen unterstützt: Zur Militärkonversion der US-Kaserne Warner Barracks fließen 800.000 Euro. Weitere 252.000 Euro erhält Bamberg aus der Förderinitiative "Innen statt Außen", mit der leerstehende Gebäude oder Brachflächen revitalisiert werden sollen, um Flächen zu sparen.

Im Landkreis Bamberg profitieren Breitengüßbach, Burgebrach, Buttenheim, Heiligenstadt, Hirschaid, Kemmern, Lisberg-Trabelsdorf, Litzendorf, Memmelsdorf, Reckendorf, Scheßlitz und Zapfendorf vom Geldsegen aus den Städtebauförderprogrammen.

Erstmalig wird in diesem Jahr die Bayerische Entsiegelungsprämie bereitgestellt. Die Gemeinde Breitengüßbach wird die Mittel einsetzen, um asphaltierte Parkplätze zu entsiegeln und multifunktional nutzbare Freiflächen anzulegen. In der Stadt Scheßlitz wird die Umgestaltung des Umfelds der Pfarrkirche St. Kilian gefördert werden. Auch Litzendorf, Memmelsdorf und Zapfendorf haben förderfähige Maßnahmen und erhalten Mittel aus der Förderinitiative "Flächenentsiegelung".

Bereits bewährt hat sich die Förderinitiative "Innen statt Außen". In diesem Jahr wird damit beispielsweise Litzendorf dabei unterstützt, auf einem innerörtlichen Grundstück unter Verwendung leerstehender Gebäude ein neues Wohngebiet zu entwickeln.


Stadt Bamberg: 1.052.000 Euro
  • 252.000 Euro aus der Förderinitiative "Innen statt Außen"
  • 800.000 Euro für Militärkonversion US-Kaserne Warner Barracks

Landkreis Bamberg: 2.963.000 Euro


Maßnahmen der Städtebauförderung:
  • Breitengüßbach, Ortskern, 120.000 Euro
  • Burgebrach, Ortskern, 300.000 Euro
  • Buttenheim, Ortskern, 300.000 Euro
  • Heiligenstadt i.OFr., Ortskern, 180.000 Euro
  • Hirschaid, Ortskern, 90.000 Euro
  • Kemmern, Ortskern, 120.000 Euro
  • Lisberg, Ortskern Trabelsdorf, 120.000 Euro
  • Memmelsdorf, Ortskern, 60.000 Euro
  • Reckendorf, Ortskern, 60.000 Euro
Maßnahmen der Förderinitiative "Innen statt Außen":
  • Breitengüßbach, Ortskern, 80.000 Euro
  • Litzendorf, Ortskern, 240.000 Euro
  • Scheßlitz, Ortskern, 108.000 Euro
  • Zapfendorf, Ortskern, 28.000 Euro
Maßnahmen der Förderinitiative "Flächenentsiegelung":
  • Breitengüßbach, Ortskern, 168.000 Euro
  • Litzendorf, Einzelvorhaben, 80.000 Euro
  • Memmelsdorf, Ortskern, 400.000 Euro
  • Scheßlitz, Ortskern, 149.000 Euro
  • Zapfendorf, Ortskern, 160.000 Euro
Maßnahmen der Militärkonversion:
  • Breitengüßbach, Einzelvorhaben ehem. MUNA-Gelände, 200.000 Euro



Staatsministerin Melanie Huml, MdL

Luitpoldstraße 55
96052 Bamberg
Telefon : 0951 / 96 43 97 43
Telefax : 0951 / 96 43 97 40